Management buy in (MBI)

Geschrieben von GAB am .

Von Management-Buy-in (MBI) spricht man, wenn ein Unternehmen durch externes Management übernommen oder die Übernahme mit Hilfe eines Investors durch ein fremdes Management forciert wird. Dies kommt vor allem dann zustande, wenn ein externes Management der Überzeugung ist, dass das Unternehmen schlecht geführt ist und durch bessere Führung effizienter sein könnte. Dies ist außerdem eine Möglichkeit, ein Unternehmen im Rahmen einer Nachfolgelösung zu übernehmen.

Im Bereich der Softwareentwicklung spricht man von MBI, wenn sich der Auftraggeber der Software in das Projekt voll einbringt. Er steht jederzeit für Fragen zur Verfügung, testet jede Programmversion sorgfältig und steuert das Projekt durch priorisierte Vorgaben.

MBI ist für Existenzgründer und Unternehmer von Interesse.

 

{jcomments on}