Kostenvoranschlag

Geschrieben von A&O am .

Aufstellung der voraussichtlichen Kosten einer im Werkvertrag versprochenen Arbeitsleistung. Gem. § 650 BGB kann der Besteller den Vertrag kündigen, wenn der Beauftragte anzeigt, dass das Werk nicht ohne erhebliche Überschreitung der Kosten ausführbar ist. Eine Mehrforderung ist ohne Anzeige des Erstellers bzw. nicht erfolgte Kündigung des Bestellers, nicht möglich. Die Bedeutung eines Kostenvoranschlages ist für Existenzgründer und Unternehmer von Bedeutung und wird in der Infothek von aobonn erläutert.

{jcomments on}