Gebrauchsmuster

Geschrieben von A&O am .

Wenn ein Existenzgründer oder ein Jungunternehmer eine Erfindung anmelden will, richtet er sich nach dem Gebrauchsmustergesetz. Hinweise hierzu gibt es in der Infothek von aobonn.

Gebrauchsmuster sind sowohl Arbeitsgerätschaften als auch Gebrauchsgegenstände, die eine neue Gestaltung, Anordnung, Vorrichtung oder Schaltung aufweisen und auf einer Erfindung beruhen. Gebrauchsmuster ist ein gewerbliches Schutzrecht für technische Erfindungen, das einfacher, schneller und kostengünstiger zu erlangen ist als ein Patent, jedoch eine kürzere Laufzeit hat. Es wirkt sofort nach der Eintragung und setzt an Erfindungshöhe und technischem Fortschritt weniger voraus als ein Patent. Den Schutz regelt das Gebrauchsmustergesetz (GebrMG).

{jcomments on}